Vernissage:
Freitag, 29. September, 19 Uhr
Der Künstler ist anwesend.
Grußworte: Prof. Andreas Magdanz, Fotograf
Eröffnungsvortrag: Alexander Leinemann, Stud. Kunstgeschichte (M.A.)

Zeitraum:
29. September bis 08. Oktober 2017

Öffnungszeiten:
30. Sept. bis 01. Okt., 12 – 18 Uhr
07. bis 08. Oktober, 12 – 18 Uhr

Ort:
Rasselmania e.V.
Bischofskamp 18
31137 Hildesheim

Der Eintritt ist frei!

Im Zuge seiner intensiven Auseinandersetzung mit der Fotografie hat sich Christian Benito Ortega vor allem mit der Düsseldorfer Fotoschule befasst. Dabei haben ihn in seiner eigenen Arbeit besonders die Fotografien von Candida Höfer beeinflusst.

Mit dieser Arbeit möchte er zu den Wurzeln der eigentlichen Fotografie zurück kehren und die Räume als das zeigen, was sie wirklich sind. Da die Fotografie ursprünglich rein dokumentarischer Natur war, beschränkte er sich in seiner Abschlussarbeit auch nur auf den dokumentarischen Aspekt. Benito Ortega sagt: „Wenn man auf alle künstlerischen Effekte der Fotografie verzichtet , bleibt nichts als die tatsächliche Realität und Funktionalität des Raumes.“

Die Universität Hildesheim, mit ihrer interessanten 70er Jahre Architektur und den Räumen, die allein nach ihrer Funktion konstruiert sind, schien ihm für dieses Projekt perfekt. Die Räume der Universität fassen 6500 Studierende, 800 Professoren, 430 Wissenschaftlern sowie 210 in der Verwaltung arbeiteten Menschen. Die Innenarchitektur des Hauptcampus erzählt seine eigene ganz klare Geschichte, die er mit seinen Fotografien minimalistisch und streng erzählt hat.

+++ Im Anschluss an die Ausstellungseröffnung hält Alexander Leinemann, Stud. Kunstgeschichte (M.A.) an der Georg-August-Universität Göttingen, den Eröffnungsvortrag „Erzählter Raum – sequentielle Objektivität im Medium der Fotografie“ +++

Christian Benito Ortega

Kommunikationsdesigner
Geboren in Gießen, Deutschland


VITA

  • 2016 – heute Master of Arts an der HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaften
    und Kunst Fakultät Gestaltung Hildesheim
  • 2016 Bachelor of Arts mit der Arbeit „Die Objektivität des Raumes“
  • 2013 – 2016 Bachelor of Arts an der HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaften und Kunst Fakultät Gestaltung Hildesheim, Schwerpunkt Advertising-/Grafikdesign und Fotografie

Publikationen & Ausstellungen

  • 2017 Ausstellung „Die Objektivität des Raumes“, Art Directors Club
  • 2016 „Die Objektivität des Raumes“, www.designmadeingermany.com

Auszeichnungen & Stipendien

  • 2017 Silbener Nagel für „Die Objektivität des Raumes“, Art Directors Club für Deutschland
  • 2016 Niedersachsenstipendium

RASSELMANIA IST HIER!

RASSELMANIA e.V.
Bischofskamp 18
31137 Hildesheim

IMPRESSUM