Termin:
Freitag, 01. März 2019

Uhrzeit:
19 Uhr

Ort:
Rasselmania e.V.
Bischofskamp 18
31137 Hildesheim

Der Eintritt ist frei!

Wie sieht Europa im Alltag von Hildesheimer Bürgerinnen und Bürgern aus? Welche Geschichten eines gemeinsamen Kulturraums finden sich außerhalb der medial ausgeschlachteten Themen? Wie viel europäische Geschichte steckt in Hildesheims Straßen? Eine Bilderreise durch Zitronenbäume, Tragschrauber und Auslandssemester.

PECHA KUCHA 20×20 ist ein unterhaltsames und spannendes Veranstaltungsformat – eine Art »Diavortrag 3.0« – nur schneller, lebendiger und lustiger! 20 Bilder × 20 Sekunden: Jede/r Vortragende hat jeweils 20 Sekunden Zeit, um auf eins von insgesamt 20 Bildern einzugehen. Ein Vortrag dauert somit nur 6,6666666667 Minuten. »Pecha Kucha Nights« finden mittlerweile weltweit in über 1000 Städten statt. Meistens wird ein Thema vorgegeben und alle, die Lust haben teilzunehmen, können ihre – inhaltlich dazu passenden – bebilderten Geschichten erzählen.

Judith Reichardt | Pecha Kucha Vol.1 | Hi 2025

Judith Reichardt


AutoGyro – Wir machen weder Autos noch Gyros

In ihrem Vortrag beantwortet sie die Fragen: Wie spricht man das aus? Was machen die? Und das kommt aus Hildesheim? AutoGyro ist ein regionaler Arbeitgeber mit preisgekrönten Produkten auf internationalem Spielfeld. Ihre Flieger sorgen rund um den Globus für Autorotation und bieten zahlreiche Gründe, um mit Stolz weitere Europageschichten aus Hildesheim zu erzählen.

Judith ist seit 2010 verantwortlich für Marketing und Kommunikation im Hause AutoGyro und freut sich immer wieder, gerade auch auf regionaler Ebene die Faszination der Hildesheimer Tragschrauber weitertragen zu dürfen.

Matti Müller | Pecha Kucha Vol.1 | Hi 2025

Jürgen Zinke


Die Chroniken von Heersum

Die Wiege Europas steht in Heersum. Sie ist noch ganz gut in Schuss und ausgestattet mit einer Matratze von Betten-Kolbe. Gut eingebettet ins Hildesheimer Land wurde hier das Am-Vieh-Theater erfunden. Schon das Stück „Unter Göttern“ hat gezeigt, das Zeus Europa nicht nach Matala sondern nach Derneburg entführt hat. Europa spielt also schon immer eine wichtige Rolle im Heersumer Landschaftstheater. Aber nicht nur Europa – auch Euroma und Eurenkel spielen mit. Die Heersumer veranstalten generations- und grenzüberschreitendes Landschafttheater für die ganze Familie.

Jürgen Zinke arbeitet seit 50 v.Chr. als Projektleiter für das Team des Forum Heersum. Mit ihm zusammen treibt er Jahr für Jahr den Stier durch’s Dorf.

Matti Müller | Pecha Kucha Vol.1 | Hi 2025

Matti Müller


Verschollen im Europa-Dreieck

In seinem Vortag berichtet er über sein persönliches europäisches Reisedreieck, was ihn seit über 30 Jahren beständig von Deutschland nach Frankreich und Großbritannien führt: Auf der Suche nach Gemeinsamkeiten und Unterschieden, kurz gesagt, auf der Suche nach Identität. In seiner Brust schlagen nicht nur zwei, sondern ganze drei Herzen und eine Antwort hat er noch immer nicht gefunden…

Matti ist Musiker, Kulturwissenschaftler, Dozent, Eventmanager, Veranstalter und Reisender in Sachen Bier & Wein. Angefixt durch Schüleraustausche, Studienfahrten und Interrailtouren, gefordert u. a. durch Magrittes Bild „Dies ist keine Pfeife“, Gelferts Exkurse in „Typisch Englisch!“ und dem Umstand, dass sich französische Nuss-Nougatcreme deutlich von deutscher Nuss-Nougatcreme desselben Herstellers unterscheidet, stellt er ständig überflüssige Fragen.

Gregor Pellacini | Pecha Kucha Vol.1 | Hi 2025

Gregor Pellacini


L’amination – Zweimal Hi’nschauen, Hi’nhören, du musst!

In seinem Vortrag berichtet er über Handarbeit, Ausdauer und Geduld und erläutert, wie Bauanleitungen helfen können Verhältnisse auszuloten und weiterzuentwickeln.

Seitdem der Kulturvermittler- und wissenschaftler 1989 in Hamburg geboren wurde, lotet er sein Verhältnis zu seinem eigenen Leben aus. Die Freude daran führte ihn nach Sylt, Florenz und Porto. Und doch entpuppt sich zurzeit Hildesheim als der Ort, wo sich die Perspektiven zusammenführen lassen könnten.

Franziska Lenferink | Pecha Kucha Vol.1 | Hi 2025

Franziska Lenferink


Vom Spurensammeln- und verbinden

In ihrem Vortrag präsentiert sie ihre Hildesheimer “Fotogemälde” und erläutert deren Entstehung. Es handelt sich um Fotografien markanter Orte der Stadt, die künstlerisch auf digitalem Weg bearbeitet wurden. Europäische Spuren spielen dabei eine wichtige Rolle.

Franziska ist geboren und aufgewachsen im Kreis Holzminden. Nach ihrem Studium an der HAWK und langjähriger Agenturtätigkeit, arbeitet sie seit vielen Jahren freiberuflich als Grafikdesignerin. Ihre Leidenschaft ist die Fotografie in all ihren Facetten. Viele ihrer Aufnahmen sind bereits in Kalendern und Bildbänden ihrer Wahlheimat Hildesheim erschienen.

Veranstaltet von:

RASSELMANIA IST HIER!

RASSELMANIA e.V.
Bischofskamp 18
31137 Hildesheim

IMPRESSUM